Wohnbau In der Wiesen: urban gardening

Bauherr: Volksbau, Wien / Freiraum: PlanSinn, Wien / Statik,Bauphysik: Dr. Roland Mischek, Wien

  • JAHR: 2016–2018
  • ORT: Wien
  • BGF: 12.650m²
  • NNF: 8.450m²
  • WOHNUNGEN: 115 (40 Smart Wohnungen)
  • Lageplan (pdf, 260 kb)

Bauträgerwettbewerb, Fixstarter


Gemeinschaft trotz Größe

Im 23. Wiener Gemeindebezirk wurde ein neuer Stadtteil mit fünf Bauplätzen im Umfang von 49.000 m2 und mehr als 1.000 Wohnungen entwickelt. Ziel war es, in „Liesing Mitte“ qualitätsvolle, innovative, ökologische, geförderte Wohnbauten zu realisieren. Einer der Bauplätze wurde von den Architekten Sne Veselinovic (Südteil) und Josef Weichenberger (Nordteil) mit je einem Bauteil geplant.

Die Haupterschließung der beiden Baukörper erfolgt über ein großzügiges Atrium, dessen rückversetzte Eingangssituation sich harmonisch in das Gesamtbild einfügt. Beide Baukörper sind zusätzlich über eine große Gemeinschaftsterrasse im 4. Obergeschoß verbunden. Gemeinschaftsräume und Terrassen finden sich auf mehreren Stockwerken. Seminarraum, Fahrradwerkstatt, ein Schwimmbad, ein Kleinkinderspielplatz und eine Senioren-WG lassen die Bewohner Gemeinschaft erleben und erhöhen die Attraktivität der Wohnanlage.

Platz für verschiedene Lebens- und Haushaltsformen


Die Anlage bietet Wohnungen für verschiedenste Lebens- und Haushaltsformen,auch Varianten innerhalb der einzelner Wohnungstypen sind möglich. Jede Wohnung bietet Freiraum fürs urbane Gärtnern und relaxen in der Südsonne. Intimität gewährleisten eingeschnittene Freiräume. Alle Stiegenhäuser und Gänge sind natürlich belichtet. Zugang zu den Terrassen ist in allen Geschoßen möglich. Das Projekt überzeugt durch leistbare Mieten, beispielsweise sind 40 Smartwohnen integriert und guten Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz.

Skulpturale Form in Sonnengelb


Die skulptural anmutende Fassadengestaltung wird durch die sonnengelbe Farbgebung noch unterstrichen und steht im Kontrast zum weißen Bauteil im Norden. Stirn- und Längsseiten der Fassaden werden durch auskragende Balkone, Faltungen, Vor- und Rücksprünge, gebrochen. Die vertikalen und horizontalen Einschnitte sind Zäsuren, die zur Differenzierung der Gebäudevolumina und Erzeugung der Proportionen dienen.

Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern und abzurufen.

Informationen zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie unter Datenschutz.