English

Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, Steinergasse Wien

Ing. Erwin Resetarits, Bauherr: Diakoniwerk Gallneukirchen

Das seit über 140 Jahren bestehende Diakoniewerk zählt zu den großen und wichtigen Sozialdienstleistungsinstitutionen Österreichs. In einem Eckhaus in Wien-Hernals wurde im Zuge einer Sockelsanierung eine Wohngemeinschaft für Kinder mit sehr schweren Behinderungen, denen hier neben einer optimalen pflegerischen Versorgung auch ein Leben in einer familienähnlichen Struktur ermöglicht wird, eingerichtet. Im Erdgeschoß des Gebäudes sind die Büros des Flüchtlingsdienstes der Diakonie sowie eine von Boris Podrecca gestaltete serbisch-orthodoxe Kirche eingerichtet.

Die Wohngemeinschaft ist auf zwei Ebenen im ausgebauten Dachgeschoß des Gründerzeithauses untergebracht. Die barrierefreie Erschließung erfolgt über einen neuen, im hofseitigen Gebäudewinkel eingefügten Liftturm. Um großzügige Wohnküchen sind die Individualzimmer der einzelnen Wohngruppen angeordnet. Großzügige Dachgaupen und breite, raumhohe Verglasungen zu den hofseitigen Balkonen hin bringen viel Tageslicht in die Räume und gewähren Aussicht und damit auch eine Beziehung zur Stadt und zum unmittelbaren Umfeld. Die Innenraumgestaltung – Oberflächen ebenso wie Möblierung – vereint die erforderliche Robustheit mit feinfühlig aufeinander abgestimmten, Wärme ausstrahlenden und haptisch angenehmen Materialien.